Osteopathie

Die Osteopathie gehört zu den alternativen Heilmethoden. Der Mensch steht ganzheitlich im Fokus des Osteopathen und der Körper wird als eine funktionierende Einheit begriffen. Mit den Händen werden Störungen, Spannungen und Dysbalancen gesucht und sanft behandelt, um den Körper zu unterstützen und seine Selbstheilungskräfte bestmöglich zu nutzen. Ziel ist es, die Ursache und nicht nur die Symptome zu behandeln.


Drei anatomische und funktionelle Säulen bilden den Inhalt der Osteopathie. Die viszerale, die parietale und die craniosacrale Osteopathie.

Zur viszeralen Osteopathie gehören organische Störungen, wie Verdauungsprobleme, Probleme der Organe im Urogenitaltrakt, aber auch Müdigkeit, Abgeschlagenheit und Leistungsverlust.

In der parietalen Osteopathie werden die Probleme des Bewegungsapparates, mit seinen Gelenken, Muskeln, Sehnen und Bändern behandelt. Das heisst Behandlungsfelder sind Rückenschmerzen, Bewegungseinschränkungen und Verspannungen. Aber auch Schwindel, der durch Störungen im Bewegungsapparat ausgelöst werden kann.

Das Kreuzbein und der Kopf mit seinen Schädelknochen, stehen bei der craniosakralen Osteopathie im Mittelpunkt. Hier wird Einfluss genommen auf das Nervensystem und die „Zentrale“, das Gehirn mit seinen umschließenden Häuten und Flüssigkeiten. Kopfschmerzen, Schlafstörungen, Unruhe, Tinnitus und auch hormonelle Problematiken fallen in die Behandlungsfelder der craniosacralen Osteopathie. Diese Behandlungstechniken führen häufig zu einem sehr ausgleichenden und regulierenden Ergebnis.

Die Kraft der Osteopathie aber liegt darin, diese Bereiche im Behandlungskonzept zu vereinen. Denn der Körper ist eine Einheit. Er ist eben nicht nur Schulter, Knie oder Bauch. Er ist alles, immer und gleichzeitig.

 

Ich behandele jeden Menschen, jeglichen Alters mit Ausnahme von Kindern.

Termin vereinbaren

Rufen Sie mich gerne an, um mit mir einen Termin zu vereinbaren oder eventuelle Fragen zu klären. Sie können mich auch dann gerne telefonisch kontaktieren, wenn Sie unsicher sind, ob ihr Anliegen in die Hände eines Osteopathen gehört.